Aktuelle Informationen zum Schulbeginn nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern, 

liebe Schülerinnen und Schüler,
 
liebe Kolleginnen und Kollegen! 

Das Schulministerium gibt in der SchulMail vom 6. Oktober 2021 folgende Regelungen bekannt: 

zu: Testungen zum Schulbeginn: 

Am ersten Schultag nach den Herbstferien (25.Oktober 2021) werden zum Unterrichtsbeginn in allen Schulen Testungen für Schülerinnen und Schüler durchgeführt, die nicht immunisiert  (geimpft oder genesen) sind oder die keinen negativen Bürgertest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist.
Weiterhin gilt bis zum Beginn der Weihnachtsferien, dass, wie bisher, dreimal pro Woche die Corona- Selbsttests in den Schulen durchgeführt werden. 

 zu:  Testungen in den Herbstferien: 

Der schulische Testnachweis , also die sog. Testfiktion, ist während der Dauer der Herbstferien ausgesetzt, da das engmaschige Testen in den Schulen in den Schulferien entfällt.  
„Demnach benötigen Schülerinnen und Schüler – sofern sie nicht geimpft oder genesen sind – für alle 3G- Veranstaltungen in den Ferien einen aktuellen negativen Test.
Dies führt zu vermehrten Tests bei Freizeitaktivitäten in den Ferien und damit zu einer insgesamt besseren Überwachung der Infektionslage.“ 

zu: Testungen insbesondere von Reiserückkehrern: 

„Viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und sonst an Schulen Tätige werden in den Herbstferien im Ausland Urlaub machen.
Hier gilt für alle Personen , die älter als 12 Jahre und nicht immunisiert sind, bei der Wiedereinreise nach Deutschland eine Testpflicht (§5 Corona- Einreiseverordnung).“ 

zu: kostenlose Testungen für Kinder und Jugendliche: 

„Die Bürgertests werden ab dem 11. Oktober 2021 grundsätzlich kostenpflichtig. Für Kinder und Jugendliche unter  18 Jahren gilt dies jedoch nicht: die Tests bleiben kostenfrei.“ 
Das Schulministerium bittet in seiner Mail eindringlich darum, an Sie als Eltern einen Appell weiterzugeben: „Lassen Sie Ihre Kinder, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. Das ist ein zusätzlicher Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25 Oktober 2021.“  

zu: Maskenpflicht: 

Ob ab dem 2. November 2021 die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen abgeschafft wird, erfahren die Schulen in der ersten Woche nach den Herbstferien durch  das Schulministerium.  

Ich wünsche euch und Ihnen allen von Herzen wunderschöne, erholsame Herbstferien. 

Beste Grüße 
Michaela Silbernagel (Schulleiterin) 

Ferien und unterrichtsfreie Zeiten 2021/2022

Sehr geehrte Eltern,

Die allgemeinen Ferientermine sind:

Weihnachtsferien                           24.12.2021 – 08.01.2022
(Anmerkungen hierzu s. Homepage https:rs-patternhof.de)

Osterferien                                       11.04.2022 – 23.04.2022

Sommerferien 2022:                       27.06.2022 – 09.08.2022

Zusätzlich sind folgende Tage unterrichtsfrei:

Freitag,           25.02.2022 (Freitag nach Weiberfastnacht – beweglicher Ferientag)

Montag,          28.02.2022 (Rosenmontag – beweglicher Ferientag)

Freitag,           27.05.2022 (Freitag nach Christi Himmelfahrt – beweglicher Ferientag)

Ich bitte Sie, diese Regelungen bei Ihren Planungen zu beachten.

Beurlaubungen unmittelbar vor und nach den Ferien können nur in dringenden Ausnahmefällen, nach vorheriger schriftlicher Beantragung, genehmigt werden.

Mit freundlichem Gruß

Michaela Silbernagel
(Schulleiterin)

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Eltern,

ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich heiße Marlene Kockerols und bin Mutter eines Sohnes der Klasse 10. In der gestrigen Schulpflegschaftsversammlung wurde ich von den Elternvertretern der Klassen zur Schulpflegschaftsvorsitzenden gewählt.

Ich möchte mich für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Bei Anliegen oder Fragen können Sie mir gerne eine Mail schicken und ich reagiere schnellstmöglich.

Meine Mailadresse: m-kockerols@t-online.de

Mit freundlichen Grüßen
M. Kockerols

Sehr geehrte Eltern,

wie Ihnen allen bekannt ist, sind wir und vor allem Ihre Kinder, vor neue Herausforderungen und besondere Gegebenheiten gestellt worden.

Eine besondere Gegebenheit ist es, dass morgens 900 Schülerinnen und Schüler mit sechs Bussen nach Würselen gefahren werden und Mittags auch wieder zurück gebracht werden.
Das diese Situation für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung ist, brauche ich hier nicht zu erwähnen.

Aber ich möchte mich diesbezüglich mit einem Anliegen an Sie wenden.
Es werden noch unterstützende Eltern oder Begleitpersonen gesucht, die in den nächsten Wochen morgens Zeit haben und besonders die Busse mit den jüngeren Kindern begleiten könnten, damit Aufsichtspersonen im Bus anwesend sind.
Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Möglichkeit haben und sich zeitnah an die Schule wenden könnten und als Begleitung zur Verfügung ständen.

Ansprechpartner hierfür ist Herr Mußler. E-Mail: m.mussler@rs-patternhof.de

Im Voraus vielen herzlichen Dank

Mit freundlichen Grüßen
M. Kockerols

Aktuelle Informationen zur Schulmensa

KÜCHENHILFE (M/W/D) FÜR DIE REALSCHULE IN WÜRSELEN GESUCHT! Für unseren Schulkiosk und die Mensa suchen wir motivierte Küchenhilfen. Die Arbeitszeiten wären von 08.00 – 14.30 Uhr. Bewirb dich jetzt unter +49 170 7722534 oder unter biologisch@lemonpie.de

Wir freuen uns auf dich!

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Eltern,  
liebe Schülerinnen und Schüler,  
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Laut der E-Mail des Schulministeriums vom 09.09.2021 gibt es eine „Neuregelung der Quarantäne in Schulen und eine erweiterte Testung“ sowie Regelungen bei der Verweigerung von Maske oder Test. 

1. Zur Quarantäne:

„Die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ist ab sofort grundsätzlich auf die nachweislich infizierte Person zu beschränken. Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Kurs- oder
Klassenverbänden wird nur noch in ganz besonderen und sehr eng definierten Ausnahmefällen erfolgen. (…) Konkret bedeutet dies, dass die Einhaltung aller Hygieneregeln einschließlich der Maskentragung in Innenräumen eine Bedingung für die gezielte Quarantänisierung nur der infizierten Personen darstellt. (…) Erhält die zuständige Behörde also von der Schule keine gegenteiligen Hinweise auf besondere Umstände, ist keine individuelle Kontaktpersonennachverfolgung aufzunehmen.“

2. Zur Testung:

„An weiterführenden Schulen muss flankierend zu den neuen Vorgaben eine zusätzliche wöchentliche Testung stattfinden.“

Die neue Vorgabe zur dritten Testung gilt ab Montag, 20. September 2021. Die Testungen sind grundsätzlich am Montag, Mittwoch und Freitag durchzuführen.

Zu Freitestungen von Kontaktpersonen:

„Sollte ausnahmsweise doch eine Quarantäne von Kontaktpersonen angeordnet werden, ist diese auf so wenige Schülerinnen und Schüler wie möglich zu beschränken. (…) Die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler kann in diesem Fall durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beendet werden. Der PCR-Test erfolgt beim Arzt oder im Rahmen der Kapazitäten in den Testzentren. Eine Abwicklung über die Schule ist nicht vorgesehen. Die Tests werden über den Gesundheitsfonds des Bundes finanziert (vgl. § 14 Test-Verordnung Bund).
Der Test darf frühestens nach dem fünften Tag der Quarantäne vorgenommen werden. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil.“

3. Zur Masken- und/oder Testverweigerung:

„Wer sich weigert, eine Maske zu tragen oder an den vorgeschriebenen Testungen teilzunehmen, muss zum Schutz der Schulgemeinde vom Unterricht und dem Aufenthalt im Schulgebäude ausgeschlossen bleiben. (…) Rechtlich bleibt es bei der Feststellung, dass die Abwesenheit im Unterricht wegen eines Unterrichtsauschlusses/Betretungsverbots zunächst kein unentschuldigtes Fehlen darstellt. Die fortdauernde, nicht medizinisch begründete Verweigerung von Schutzmaßnahmen (Maske, Testung) kann jedoch den Verdacht einer Schulpflichtverletzung begründen, mit entsprechenden Folgen auch für die Bewertung nichterbrachter Leistungsnachweise.“

Gemeinsam teilen wir die Hoffnung, dass mit diesen Maßnahmen der Präsenzunterricht weiterhin gesichert bleibt.

Beste Grüße

Michaela Silbernagel
(Schulleiterin)