Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Eltern!  

Zunächst von Herzen Ihnen allen noch einmal ein gutes und gesundes Jahr 2021!  

Mit der Rundmail des Schulministeriums ( MSB ) vom heutigen Tag, 7. Januar 2021 ( 12.41 Uhr ) möchte ich Sie über die aktuellen Vorgaben für den Schulbetrieb ab dem 11. Januar 2021 bis zum 31. Januar 2021 informieren.

Das Schulministerium erklärt: “ Auch zu Beginn des Jahres 2021 wirken sich die Corona- Pandemie und die zu deren Bekämpfung ergriffenen Maßnahmen weiterhin auf das Unterrichtsgeschehen an unseren Schulen aus. Für die gesamte Gesellschaft und deren unterschiedliche Lebensbereiche muss es in den nächsten Wochen und Monaten das Ziel sein, parallel zu den begonnenen Impfungen das Infektionsgeschehen so gering zu halten, dass insbesondere die Risikogruppen geschützt und das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Aufgrund der unverändert angespannten und derzeit äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage werden daher auch die Schulen einen Beitrag zur Kontaktminderung leisten müssen .“

Deshalb gelten ab dem 11. Januar 2021 bis zum 31. Januar 2021 folgende Regelungen:  

1. Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. Grundsätzlich findet daher für alle Jahrgangsstufen ( auch für die Abschlussklassen 10 ) Distanzunterricht statt.

2. Aus organisatorischen Gründen beginnt die Umstellung auf Distanzunterricht am Mittwoch, 13. Januar 2021. Nach einer Dienstbesprechung mit den Kolleginnen und Kollegen werden Sie am Montag,11.1.2020 über die Klassenleitung Ihres Kindes über alle Modalitäten zum Distanzunterricht informiert.

3. Klassenarbeiten werden bis zum 31. Januar 2021 in unserer Schulform Realschule nicht mehr geschrieben.

4. “ Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit wie möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. „  Das Schulministerium verweist darauf, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil ( 20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende ) in Anspruch genommern werden kann.

5.  „Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen  Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte (hier ist das Anmeldeformular).“

Weitere Informationen über Beschlüsse zum weiteren Vorgehen, insbesondere nach dem anberaumten nächsten Treffen der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin am 25. 01.2021 werden Ihnen an dieser Stelle mitgeteilt.

Ich wünsche uns allen gemeinsam einen guten Start ins Jahr 2021.

Beste Grüße  

Ihre Michaela Silbernagel (Schulleiterin)