UPDATE

1.Abholen von Schulbüchern

Morgen, Dienstag (17.03.2020) können in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr Schulbücher über Eltern oder Schülerinnen und Schüler in der Schule abgeholt werden.

2.Unterrichtsmaterialien und Arbeitsaufträge

Ab Dienstag, 17.03.2020 werden ab mittags bis zu den Osterferien fortlaufend Unterrichtsmaterialien und Arbeitsaufträge über unsere Homepage an die Schülerinnen und Schüler übermittelt.

Darüberhinaus informieren diesbezüglich die Klassenleitungen über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und Klassensprecher/innen.

Eine besondere Aufgabe für die Jahrgangsstufe 9:

Die Praktikumsmappen sind nach Möglichkeit wie vorgegeben anzufertigen, da in der Regel 1 Woche Praktikum absolviert wurde.

3. Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmer/ des Arbeitnehmers

Wir verweisen auf unsere Informationen zu „Schlüsselpersonen“ von heute Vormittag und bitten Sie, im Bedarfsfall die notwendigen Formulare der Erziehungsberechtigten bis Mittwoch, 18.03.2020, 13.00 Uhr bei der Schulleitung unserer Realschule vorzulegen.

Download Formular (Bescheinigung)

Bitte beachten Sie stets alle weiteren Aktualisierungen auf unserer Homepage

Betreuungsangebot (UPDATE)

Die Landesregierung hat mit einer „aufsichtlichen Weisung“ des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales vom 13.03.2020 verfügt, dass von dem Betreuungsverbot der Schulen betreuungsbedürftige Schülerinnen und Schüler – in der Regel der Klassen 1- 6 – ausgenommen sind, die Kinder von „unentbehrlichen Schlüsselpersonen“ sind. Für diese Kinder muss eine Vor-Ort-Betreuung in den Schulräumlichkeiten „zu den üblichen Unterrichtszeiten“ eingerichet werden, „sofern eine private Betreuung insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten oder Arbeitsgestaltung (bspw. HomeOffice) nicht gewährleistet werden kann“.

Schlüsselpersonen sind nach Auskunft des Ministeriums Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit „der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, (Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschuttz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung“ dient.

Das Ministerium verfügt weiter: „Die Notwendigkeit einer außenordentlichen schulischen Btreuung von Kindern der vorgenannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen“ . Die Städteregion Aachen führt in einer Mitteilung vom 14.03.2020 auf seiner Homepage dazu näher aus: „Ausdrücklich sei noch einmal darauf hingewiesen,, dass Eltern, die in zwingend notwendigen Berufen tätig sind, ihre Kinder nur dann in die Kitas (dies gilt analog für Schulen) zur Betreuung bringen, wenn es nicht anders geht. Die vom Land verfügten Vorsichtmaßnahmen greifen nur, wenn so wenig wie möglich Jungen und Mädchen überhaupt betreut werden müssen. Wenn nur ein Elternteil in einem Job tätig ist, der zwingend ausgeübt werden muss, der andere aber nicht, kann das das Kind nicht betreut werden“.

Mit freundlichen Grüßen

Michaela Silbernagel – Schulleiterin –

Weitere Informationen werden folgen.

WICHTIG: Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit erhalten Sie erste aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich.

1) Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien.

Alle Schulen im Land NRW werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits ab Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler der 9.Klassen im derzeitigen Praktikum beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.3.2020) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Das Schulministerium empfiehlt, die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anzuhalten (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.). Weitere Informationen werden im Laufe der kommenden Woche erfolgen.

2) Not-Betreuungsangebot

Die Landesregierung hat angekündigt, dass für Kinder von Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, ein Notbetreuungsprogramm bereitgestellt werden soll. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst. Nähere Informationen hierzu erhalten die Schulen in Kürze.

3) Weitere Informationen

Alle weiteren Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich werden wir Ihnen bereitstellen, sobald diese uns vorliegen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über unsere Homepage (https://rs-patternhof.de) . Beachten Sie bitte auch die Hinweise auf den Internetseiten des Schulministeriums: https://schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Ich wünsche uns allen, dass wir die besonderen Herausforderungen dieser Zeit gemeinsam gut bewältigen.

Mit freundlichen Grüßen

Michaela Silbernagel – Schulleiterin –